Fortbildungsreihe „Nachhaltige Elternarbeit“ mit Praxisworkshop abgeschlossen

13.01.2020
Fortbildungsreihe in vier Modulen stärkt Elternkooperation in der Schule.

Am 9. Januar haben sich vier „Tandems“ verschiedener Grund- und Mittelschulen in einem Praxisworkshop mit der Weiterentwicklung schulischer Elternarbeit auseinandergesetzt. Dieses Angebot hat die Fortbildungsreihe „Nachhaltige Elternarbeit -  Wie tragfähige Partnerschaften mit dem Elternhaus aufgebaut werden“ abgeschlossen. Die Elternkooperation im Landkreis Miltenberg soll langfristig und nachhaltig gestärkt werden. Besonders die herausgehobene Rolle der (Klassen-)Lehrer*innen für eine gelingende Elternkooperation wird dabei berücksichtigt.

Bildungsforscher sind sich einig, dass eine gelingende Zusammenarbeit mit den Elternhäusern dem individuellen Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler zu Gute kommt und damit auch eine wichtige Voraussetzung für Chancengerechtigkeit in der Schule ist. Nicht umsonst sehen schulische Konzepte die Einbindung der Eltern verbindlich vor. 

Die Idee zu einer Fortbildungsreihe für Lehrkräfte und Jugendsozialarbeiter*innen an Schulen entstand ursprünglich im Arbeitskreis SchuleWirtschaft im Kontext beruflicher Orientierung. Berichte von Lehrkräften legen nahe, dass eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern und Schule zur beiderseitigen Zufriedenheit nur selten funktioniert. Häufig sind Eltern in der Schule nicht präsent oder für Lehrer*innen nicht erreichbar. „Wie bekommen wir die Eltern (wieder) in die Schule?“ – an dieser Frage orientiert sich die Fortbildungsreihe. Das Landratsamt Miltenberg und das Staatliche Schulamt haben sie gemeinsam konzipiert und durchgeführt.

Für folgende Module konnten interessierte Lehrkräfte und Jugendsozialarbeiter*innen sich anmelden:

Modul 1 – Kommunikation (Annette Pruy-Semsch)

Modul 2 - Schwierige Elterngespräche kooperativ gestalten (Annette Pruy-Semsch)

Modul 3 - Kooperation mit migrantischem Elternhaus (Çiğdem Deniz

Modul 4 - Praxisworkshop für Schul-Tandems (Kerstin Hoffmann, Tim Steinbart)

Für das Modul 3 haben sich leider nicht genügend Interessenten angemeldet, sodass dieses leider entfallen musste. Abgeschlossen wurde die Fortbildungsreihe mit einem Praxisworkshop für "Tandems" aus Lehrkräften und Jugendsozialarbeiter*innen, der konkret bei den Erfahrungen und Herausforderungen der Teilnehmer*innen ansetzt. Für ein ergebnisorientiertes Arbeiten haben sich  Arbeitsphasen in Kleingruppen in Verbindung mit kompakten, aktivierenden Inputs abgewechselt. Alle Teilnehmer*innenhaben haben im Workshop in Kleingruppen eine konkrete Projekt- oder Maßnahmenskizze erarbeitet, die der Weiterentwicklung der Elternkooperation dient.

Die Organisatoren sind entschlossen, gemeinsam weiter an dem Thema zu arbeiten.

Kategorien: Bildungsregion Miltenberg

PraxisWorkshop Elternarbeit.jpg