Existenzgründung von Migrantinnen und Migranten - Informationsveranstaltung

bis Uhr

Veranstaltungsort: Zentec
Industriering 7
63868 Großwallstadt
Die Experten von IHK Aschaffenburg und Handwerkskammer für Unterfranken informieren über Herausforderungen, rechtliche Bedingungen und Erfolgsfaktoren einer tragfähigen Unternehmensgründung und zeigen auch auf, welche Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten es in der Region.

Existenzgründung von Migrantinnen und Migranten
Informationsveranstaltung 

Existenzgründungen durch Migrantinnen und Migranten spielen in Deutschland eine bedeutende Rolle. Gründungen durch Menschen mit ausländischen Wurzeln sind willkommen. Und sie sind wichtig. Mancherorts helfen Unternehmen, die von Migrantinnen und Migranten gegründet wurden dabei, die Nahversorgung zu sichern. Andernorts bereichern diese Unternehmen das Produkt- und Leistungsangebot. Die von Migrantenunternehmerinnen und -unternehmern geschaffenen Arbeits- und Ausbildungsplätze sind ebenfalls besonders hervorzuheben.
Wichtig ist, dass Gründerinnen und Gründer mit ausländischer Herkunft Herausforderungen, rechtliche Bedingungen und Erfolgsfaktoren einer tragfähigen Unternehmensgründung kennen.
Die Experten von IHK Aschaffenburg und Handwerkskammer für Unterfranken informieren hier-über in der Informationsveranstaltung und zeigen auch auf, welche Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten es in der Region und darüber hinaus für sie gibt.
Landrat Jens Marco Scherf führt in die Veranstaltung ein. Die Moderation übernimmt Dr. Gerald Heimann (ZENTEC). Die Referenten sind Thomas Nabein (IHK Aschaffenburg) und Björn Salg (Handwerkskammer für Unterfranken)
Um Anmeldung bis 22. Mai 2019 über die Homepage der ZENTEC (www.zentec.de, Presse & Events“ und „Existenzgründung für Migrantinnen und Migranten".